Veranstaltungen

In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen und Vor­trä­ge

Hier bie­ten wir Ih­nen über die Tex­te die­ser In­ter­net­sei­ten, über die ge­nann­ten Be­ra­tungs­stel­len und den Pat­Ver­fü Club hin­aus noch ei­ne wei­te­re Mög­lich­keit, sich mit der Pat­Ver­fü ver­traut zu ma­chen und auch neue Kon­tak­te zu knüp­fen: Das im Fol­gen­den vor­ge­stell­te Ver­an­stal­tungs­an­ge­bot soll da­zu an­re­gen, sich in ent­spann­ter At­mo­sphä­re rund um das The­ma Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung zu in­for­mie­ren und of­fe­ne Fra­gen zu klä­ren und zu dis­ku­tie­ren.

Die ‚In­for­ma­ti­ons-Ver­an­stal­tung für Ein­stei­ger‘ be­steht aus ei­nem mul­ti­me­di­al un­ter­stütz­ten Vor­trag und Ge­spräch mit den Teil­neh­me­rIn­nen und be­inhal­tet fol­gen­de The­men:

  • Ein­füh­rung: Recht auf Selbst­be­stim­mung (Grund- und Men­schen­rech­te, UN-Be­hin­der­ten­rechts­kon­ven­ti­on)
  • Über­blick zu: recht­li­che Grund­la­gen und Pra­xis psych­ia­tri­schen Zwangs
  • Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung & Pa­ti­en­ten­ver­fü­gungs­ge­setz (all­ge­mein)
  • Die Pat­Ver­fü und in­te­grier­te Vor­sor­ge­voll­macht:
    Er­ör­te­rung des For­mu­lars und prak­ti­sche Hin­wei­se für das Auf­set­zen ei­ner Pat­Ver­fü und zur rechts­si­che­ren Nut­zung.

The­men­schwer­punk­te oder wei­te­re The­men kön­nen ger­ne mit der Re­fe­ren­tin im Vor­aus ver­ein­bart wer­den.

Form und Län­ge der Ver­an­stal­tung kön­nen eben­so in­di­vi­du­ell ab­ge­stimmt wer­den.
Mög­lich sind:

  • Kurz­vor­trag
  • zwei- bis drei­stün­di­ge Ver­an­stal­tung (Vor­trag und Dis­kus­si­on)
  • Vortragsreihen/Seminare,
  • Ganz­tags-Work­shop
  • Fortbildung/Schulung für spe­zi­el­le Be­rufs­grup­pen, Psych­ia­trie-Er­fah­re­ne, Me­di­en­ver­tre­te­rIn­nen, etc.

Ho­no­rar:

  • In­for­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung (2-3 Stun­den)
    Ber­lin 150,- € / au­ßer­halb Ber­lin und Um­land 200,- €
  • Halb­tä­gi­ge Ver­an­stal­tung (5-6 Stun­den, mit 1 Stun­de Pau­se)
    Ber­lin 250,- € / au­ßer­halb Ber­lin und Um­land 300,- €
  • Sons­ti­ge nach Ver­ein­ba­rung

Auf An­fra­ge wird ins­be­son­de­re bei klei­ne­ren, un­ab­hän­gi­gen Selbst­hil­fe-Grup­pen und Or­ga­ni­sa­tio­nen ein ge­rin­ges Bud­get be­rück­sich­tigt.

Rei­se­kos­ten­er­stat­tung:

  • in­ner­halb Ber­lins kei­ne Fahrt­kos­ten
  • au­ßer­halb Ber­lins bei recht­zei­ti­ger Bu­chung mit güns­tigs­ter Bahn­ver­bin­dung
  • Über­nach­tungs­kos­ten: so­fern Rück­rei­se oh­ne­hin nicht am sel­ben Tag. Sie ent­fal­len au­ßer­dem bei Stel­lung ei­nes ein­fa­chen Schlaf­plat­zes durch den Ver­an­stal­ter.

Re­fe­ren­tin: Ali­ce C. Hal­mi stu­dier­te Po­li­to­lo­gie an der FU Ber­lin mit Ab­schluss Di­plom und en­ga­giert sich seit vie­len Jah­ren für Selbst­be­stim­mung und ge­gen psych­ia­tri­schen Zwang.
Auch Er­fah­rung in so­zia­ler Ar­beit in Pro­jek­ten wie Ber­li­ner Weg­lauf­haus und Woh­nungs­lo­sen­hil­fe.

Bei In­ter­es­se an ei­ner Ver­an­stal­tung an Ihrem/Eurem Ort kann per e-mail ger­ne un­ver­bind­lich Kon­takt mit der Re­fe­ren­tin auf­ge­nom­men wer­den: mail_referat-ah__gmx.de

Ak­tu­el­le Ver­an­stal­tun­gen un­ter Ak­tu­el­les